Die TORNADOs des Aufklärungs- / TaktLw Geschwaders 51, Schleswig/Jagel

Mit Auflösung des AG 51 in Bremgarten und AG 52 in Leck und Wiederaufstellung als AG 51 in Jagel, erfolgte die Umrüstung von RF-4E Phantom auf Tornado IDS in der RECCE Version. Als Geschwaderwappen tragen die TORNADO des AufklG 51 "I" den Panther am Seitenleitwerk. Mit diesem Symbol ist das AufklG 51 "I" berechtigt, Mitglied in der Tiger-Association zu sein. An den NATO Tiger Meets in Fairford, Beja und Lechfeld (1996-1998) nahm der Verband mit seinen TORNADOS mit "Sonderanstrichen" teil. Der TORNADO mit der taktischen Nummer 45+91 konnte in Fairford hierbei den 1. Preis für den besten Tiger erreichen. Bis heute (2006) hat das AG 51 nahezu jedes Jahr einen neuen Tigerjet für das Tigermeet kreiert. Wir decken im Moment nur die Tigerjets bis 2006 ab.

Filter
AG (TaktLwGeschw) 51 Schleswig - RECCE TORNADO 43+46 Tiger Meet 2002 Beja, Portugal
Druckgröße: DIN A3
Produktmerkmale Hochwertiges Seidenglanz Poster auf 250 g/m2 Papier im Format DIN A3 (420x297 mm, 16 1/2'' x 11 3/4'', DIN A2 und DIN A1 optional) mit Tornado Abbildung und umfangreichen erklärenden Texten. Die Hintergrund Story Der RECCE TORNADO 43+46 des Aufklärungsgeschwader 51 in Schleswig mit der Sonderbemalung für das Tiger Meet 2002 in Beja. Das Flugzeug ist abgebildet in der standard Einsatzkonfiguration der RECCEs, bestehend aus zwei (einer sichtbar) Unterflügeltanks, zwei Luft-Luft Raketen AIM-9L (i) (eine sichtbar) SIDEWINDER, und dem RECCE-POD, der die Sensoren für die Aufklärung beinhaltet. Desweiteren sichtbar ist am äußersten Rand der dargestellten Fläche der Störsender CERBERUS C-III. Nicht sichtbar an der gegenüber liegenden Außenseite der Fläche ist der Täuschsender BOZ-101. Dies ist die Geschwader Ausführung dieser Tigerjet Version, was bedeutet, dass anstelle des Staffelwappens der 512 Tigers, das Wappen des Geschwaders auf dem Poster zu sehen ist. Das AG 51 zeichnetet bis 2010 die kuriose Situation aus, dass sowohl im Geschwaderwappen, als auch im Staffelwappen der 512 (2. Staffel des AG 51) ein Pantherkopf zu sehen war. Am 1. Januar 2010 wurde die 2. Fliegende Aufklärungsstaffel des Aufklärungsgeschwader 51 für unbemannte Aufklärungssysteme neu aufgestellt und mit ihm ein neues Staffelwappen geschaffen. Zum Ausgleich wurde der springende Panther des 512 Abzeichens in das Abzeichen der 511 übernommen und ersetzte dort den stürzenden Raubvogel.

13,95 €*
AG (TaktLwGeschw) 51 Schleswig RECCE TORNADO 43+96 Tiger Meet 2003, Cambrai
Druckgröße: DIN A3
Produktmerkmale Hochwertiges Seidenglanz Poster auf 250 g/m2 Papier im Format DIN A3 (420x297 mm, 16 1/2'' x 11 3/4'', DIN A2 und DIN A1 optional) mit Tornado Abbildung und umfangreichen erklärenden Texten. Die Größen A2 und A1 sind optional wählbar. Diese Größen werden erst nach Eingang der Bestellung in Druck gegeben, so dass es eine Verzögerung beim Versand gibt. Die Hintergrund Story Der RECCE TORNADO 43+96 der 2. Staffel des  Aufklärungsgeschwader 51 in Schleswig mit der Sonderbemalung für das Tiger Meet 2003 in Cambrai. Das Flugzeug ist abgebildet in der standard Einsatzkonfiguration der RECCEs, bestehend aus zwei (einer sichtbar) Unterflügeltanks, zwei Luft-Luft Raketen AIM-9L (i) (eine sichtbar) SIDEWINDER, und dem RECCE-POD, der die Sensoren für die Aufklärung beinhaltet. Desweiteren sichtbar ist am äußersten Rand der dargestellten Fläche der Störsender CERBERUS C-III. Nicht sichtbar an der gegenüber liegenden Außenseite der Fläche ist der Täuschsender BOZ-101. Dies ist die AG 51 Geschwader Ausführung dieser Tigerjet Version, was bedeutet, dass anstelle des Staffelwappens der 2./AG 51, das Wappen des AG 51 auf dem Poster zu sehen ist. Das AG 51 zeichnetet bis 2010 die kuriose Situation aus, dass sowohl im Geschwaderwappen, als auch im Staffelwappen der 512 (2. Staffel des AG 51) ein Panther zu sehen war. Am 1. Januar 2010 wurde die 2. Fliegende Aufklärungsstaffel des Aufklärungsgeschwader 51 für unbemannte Aufklärungssysteme neu aufgestellt und mit ihm ein neues Staffelwappen geschaffen. Zum Ausgleich wurde der springende Panther des 512 Abzeichens in das Abzeichen der 511 übernommen und ersetzte dort den stürzenden Raubvogel.

13,95 €*
AG (TaktLwGeschw) 51 Schleswig RECCE TORNADO 44+65 Tiger Meet 2001
Druckgröße: DIN A3
Produktmerkmale Hochwertiges Seidenglanz Poster auf 250 g/m2 Papier im Format DIN A3 (420x297 mm, 16 1/2'' x 11 3/4'', DIN A2 und DIN A1 optional) mit Tornado Abbildung und umfangreichen erklärenden Texten. Die Größen A2 und A1 sind optional wählbar. Diese Größen werden erst nach Eingang der Bestellung in Druck gegeben, so dass es eine Verzögerung beim Versand gibt. Die Hintergrund Story Der RECCE TORNADO 44+65 des Aufklärungsgeschwader 51 in Schleswig mit der Sonderbemalung für das Tiger Meet 2001 in Kleine Brogel. Das Flugzeug ist abgebildet in der Konfiguration bestehend aus zwei (einer sichtbar) Unterflügeltanks und zwei Luft-Luft Raketen AIM-9L (i) (eine sichtbar) SIDEWINDER. Dies ist die Geschwader Ausführung dieser Tigerjet Version, was bedeutet, dass anstelle des Staffelwappens der 512 Tigers, das Wappen des Geschwaders auf dem Poster zu sehen ist. Das AG 51 zeichnetet bis 2010 die kuriose Situation aus, dass sowohl im Geschwaderwappen, als auch im Staffelwappen der 512 (2. Staffel des AG 51) ein Pantherkopf zu sehen war. Am 1. Januar 2010 wurde die 2. Fliegende Aufklärungsstaffel des Aufklärungsgeschwader 51 für unbemannte Aufklärungssysteme neu aufgestellt und mit ihm ein neues Staffelwappen geschaffen. Zum Ausgleich wurde der springende Panther des 512 Abzeichens in das Abzeichen der 511 übernommen und ersetzte dort den stürzenden Raubvogel.

13,95 €*
AG (TaktLwGeschw) 51 Schleswig RECCE TORNADO 44+87 Tiger Meet 2006, Albacete
Druckgröße: DIN A3
Produktmerkmale Hochwertiges Seidenglanz Poster auf 250 g/m2 Papier im Format DIN A3 (420x297 mm, 16 1/2'' x 11 3/4'', DIN A2 und DIN A1 optional) mit Tornado Abbildung und umfangreichen erklärenden Texten. Die Größen A2 und A1 sind optional wählbar. Diese Größen werden erst nach Eingang der Bestellung in Druck gegeben, so dass es eine Verzögerung beim Versand gibt. Die Hintergrund Story Der RECCE TORNADO 44+87 des Aufklärungsgeschwader 51 in Schleswig mit der Sonderbemalung für das Tiger Meet 2006 in Albacete. Das Flugzeug ist abgebildet in der standard Einsatzkonfiguration der RECCEs, bestehend aus zwei (einer sichtbar) Unterflügeltanks, zwei Luft-Luft Raketen AIM-9L (i) (eine sichtbar) SIDEWINDER, und dem RECCE-POD, der die Sensoren für die Aufklärung beinhaltet. Desweiteren sichtbar ist am äußersten Rand der dargestellten Fläche der Störsender CERBERUS C-III. Nicht sichtbar an der gegenüber liegenden Außenseite der Fläche ist der Täuschsender BOZ-101. Dies ist die Geschwader Ausführung dieser Tigerjet Version, was bedeutet, dass anstelle des Staffelwappens der 512 Tigers, das Wappen des Geschwaders auf dem Poster zu sehen ist. Das AG 51 zeichnetet bis 2010 die kuriose Situation aus, dass sowohl im Geschwaderwappen, als auch im Staffelwappen der 512 (2. Staffel des AG 51) ein Pantherkopf zu sehen war. Am 1. Januar 2010 wurde die 2. Fliegende Aufklärungsstaffel des Aufklärungsgeschwader 51 für unbemannte Aufklärungssysteme neu aufgestellt und mit ihm ein neues Staffelwappen geschaffen. Zum Ausgleich wurde der springende Panther des 512 Abzeichens in das Abzeichen der 511 übernommen und ersetzte dort den stürzenden Raubvogel.

13,95 €*
AG (TaktLwGeschw) 51 Schleswig RECCE TORNADO 45+91 Tiger Meet 1996 Beja, Portugal
Druckgröße: DIN A3
Produktmerkmale Hochwertiges Seidenglanz Poster auf 250 g/m2 Papier im Format DIN A3 (420x297 mm, 16 1/2'' x 11 3/4'', DIN A2 und DIN A1 optional) mit Tornado Abbildung und umfangreichen erklärenden Texten. Die Größen A2 und A1 sind optional wählbar. Diese Größen werden erst nach Eingang der Bestellung in Druck gegeben, so dass es eine Verzögerung beim Versand gibt. Die Hintergrund Story Der RECCE TORNADO 45+91 des Aufklärungsgeschwader 51 in Schleswig mit der Sonderbemalung für das Tiger Meet 1996 in Beja. Das Flugzeug ist abgebildet in der standard Friedesnsflug Konfiguration der TORNADOs, bestehend aus zwei (einer sichtbar) Unterflügeltanks und einer sog. "captive", also nicht flugfähigen Luft-Luft Rakete AIM-9L (i) SIDEWINDER. Desweiteren sichtbar ist am äußersten Rand der dargestellten Fläche der Störsender CERBERUS C-III. Nicht sichtbar an der gegenüber liegenden Außenseite der Fläche ist der Täuschsender BOZ-101. Dies ist die Geschwader Ausführung dieser Tigerjet Version, was bedeutet, dass anstelle des Staffelwappens der 512 Tigers, das Wappen des Geschwaders auf dem Poster zu sehen ist. Das AG 51 zeichnetet bis 2010 die kuriose Situation aus, dass sowohl im Geschwaderwappen, als auch im Staffelwappen der 512 (2. Staffel des AG 51) ein Pantherkopf zu sehen war. Am 1. Januar 2010 wurde die 2. Fliegende Aufklärungsstaffel des Aufklärungsgeschwader 51 für unbemannte Aufklärungssysteme neu aufgestellt und mit ihm ein neues Staffelwappen geschaffen. Zum Ausgleich wurde der springende Panther des 512 Abzeichens in das Abzeichen der 511 übernommen und ersetzte dort den stürzenden Raubvogel.

13,95 €*
AG (TaktLwGeschw) 51 Schleswig RECCE TORNADO 45+91 Tiger Meet 1997 Fairford
Druckgröße: DIN A3
Produktmerkmale Hochwertiges Seidenglanz Poster auf 250 g/m2 Papier im Format DIN A3 (420x297 mm, 16 1/2'' x 11 3/4'', DIN A2 und DIN A1 optional) mit Tornado Abbildung und umfangreichen erklärenden Texten. Die Größen A2 und A1 sind optional wählbar. Diese Größen werden erst nach Eingang der Bestellung in Druck gegeben, so dass es eine Verzögerung beim Versand gibt. Die Hintergrund Story Der RECCE TORNADO 45+91 des Aufklärungsgeschwader 51 in Schleswig mit der Sonderbemalung für das Tiger Meet 1997 in Fairford. Das Flugzeug ist abgebildet in der standard Friedesnsflug Konfiguration der TORNADOs, bestehend aus zwei (einer sichtbar) Unterflügeltanks und einer sog. "captive", also nicht flugfähigen Luft-Luft Rakete AIM-9L (i) SIDEWINDER. Desweiteren sichtbar ist am äußersten Rand der dargestellten Fläche der Störsender CERBERUS C-III. Nicht sichtbar an der gegenüber liegenden Außenseite der Fläche ist der Täuschsender BOZ-101. Dies ist die Geschwader Ausführung dieser Tigerjet Version, was bedeutet, dass anstelle des Staffelwappens der 512 Tigers, das Wappen des Geschwaders auf dem Poster zu sehen ist. Das AG 51 zeichnetet bis 2010 die kuriose Situation aus, dass sowohl im Geschwaderwappen, als auch im Staffelwappen der 512 (2. Staffel des AG 51) ein Pantherkopf zu sehen war. Am 1. Januar 2010 wurde die 2. Fliegende Aufklärungsstaffel des Aufklärungsgeschwader 51 für unbemannte Aufklärungssysteme neu aufgestellt und mit ihm ein neues Staffelwappen geschaffen. Zum Ausgleich wurde der springende Panther des 512 Abzeichens in das Abzeichen der 511 übernommen und ersetzte dort den stürzenden Raubvogel.

13,95 €*
AG (TaktLwGeschw) 51 Schleswig RECCE TORNADO 45+93 Tiger Meet 1998 in Lechfeld
Druckgröße: DIN A3
Produktmerkmale Hochwertiges Seidenglanz Poster auf 250 g/m2 Papier im Format DIN A3 (420x297 mm, 16 1/2'' x 11 3/4'', DIN A2 und DIN A1 optional) mit Tornado Abbildung und umfangreichen erklärenden Texten. Die Größen A2 und A1 sind optional wählbar. Diese Größen werden erst nach Eingang der Bestellung in Druck gegeben, so dass es eine Verzögerung beim Versand gibt. Die Hintergrund Story Der RECCE TORNADO 45+93 des Aufklärungsgeschwader 51 "Immelmann" in Schleswig mit der Sonderbemalung für das Tiger Meet 1998 bei den 321 Tigers in Lechfeld. Das Flugzeug ist abgebildet in der standard Friedesnsflug Konfiguration der TORNADOs, bestehend aus zwei (einer sichtbar) Unterflügeltanks und einer sog. "captive", also nicht flugfähigen Luft-Luft Rakete AIM-9L (i) SIDEWINDER. Desweiteren sichtbar ist am äußersten Rand der dargestellten Fläche der Störsender CERBERUS C-III. Nicht sichtbar an der gegenüber liegenden Außenseite der Fläche ist der Täuschsender BOZ-101. Dies ist die Geschwader Ausführung dieser Tigerjet Version, was bedeutet, dass anstelle des Staffelwappens der 512 Tigers, das Wappen des Geschwaders auf dem Poster zu sehen ist. Das AG 51 zeichnetet bis 2010 die kuriose Situation aus, dass sowohl im Geschwaderwappen, als auch im Staffelwappen der 512 (2. Staffel des AG 51) ein Pantherkopf zu sehen war. Am 1. Januar 2010 wurde die 2. Fliegende Aufklärungsstaffel des Aufklärungsgeschwader 51 für unbemannte Aufklärungssysteme neu aufgestellt und mit ihm ein neues Staffelwappen geschaffen. Zum Ausgleich wurde der springende Panther des 512 Abzeichens in das Abzeichen der 511 übernommen und ersetzte dort den stürzenden Raubvogel.

13,95 €*
AG (TaktLwGeschw) 51 Schleswig TORNADO 43+25 "Max Immelmann"
Druckgröße: DIN A3
Produktmerkmale Hochwertiges Seidenglanz Poster auf 250 g/m2 Papier im Format DIN A3 (420x297 mm, 16 1/2'' x 11 3/4'', DIN A2 und DIN A1 optional) mit Tornado Abbildung und umfangreichen erklärenden Texten. Die Größen A2 und A1 sind optional wählbar. Diese Größen werden erst nach Eingang der Bestellung in Druck gegeben, so dass es eine Verzögerung beim Versand gibt. Die Hintergrund Story Anlässlich des 25. Jubiläums des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 „Immelmann“ im Jahr 2019 gab es eine Sonderlackierung zu Ehren des Namensgebers des Geschwaders Max Immelmann. Max Franz Immelmann, geboren am 21.September 1890 in Dresden, begann seine militärische Laufbahn im April 1905 als Kadett der Sächsischen Armee in Dresden. Als Fähnrich wurde er im April 1911 dem Eisenbahn-Regiment 2 in Berlin-Schöneberg zugewiesen und arbeitete dort in der Versuchsabteilung, was seinem Interesse an einem technischen Beruf in Teilen entsprach.1912 verließ Immelmann den aktiven Dienst und wurde Reservist, um Maschinenbau zu studieren. Mit Ausbruch des ersten Weltkriegs 1914 bewarb sich Immelmann zu den Fliegertruppen als Flugschüler, wurde jedoch zunächst in seinem vorherigen Regiment als Eisenbahner eingezogen.Am 12. November 1914 wurde seinem Wunsch entsprochen und er wurde zur Fliegertruppe versetzt, wo er sofort die praktische Ausbildung bei der Feldfliegerabteilung 2 in Johannisthal und die Theorieausbildung in Adlershof begann. Nach seinem erfolgreichen Abschluß der Ausbildung am 27. März 1915, wurde er als Artillerieaufklärer eingesetzt. Mit seinem ersten Luftsieg am 1. August 1915 wurde ihm das Eiserne Kreuz 1.Klasse verliehen. Durch seine weiteren Siege im Luftkampf erhielt er neben anderen Orden und Auszeichnungen den Beinahmen „Adler von Lille“. Zusammen mit Oswald Boelcke erhielt Immelmann am 12. Januar, nach je 8 Abschüssen, den Orden Pour le Mérite. Seinen letzten Flug trat Max Immelmann am 18. Juni 1916 um ca. 21:30 Uhr an, in dessen Verlauf Immelmanns Flugzeug zerbrach und abstürzte.Oberleutnant Max Immelmann hatte zu diesem Zeitpunkt insgesamt 15 bestätigte Siege im Luftkampf erreicht und war damit eines der ersten Fliegerasse.Er starb mit nur 26 Jahren.

13,95 €*
Einsatzgeschwader (EG) Mazar-e-Sharif RECCE Tornado 45+06 Norm MeS
Druckgröße: DIN A3
Produktmerkmale Hochwertiges Seidenglanz Poster auf 250 g/m2 Papier im Format DIN A3 (420x297 mm, 16 1/2'' x 11 3/4'', DIN A2 und DIN A1 optional) mit Tornado Abbildung und umfangreichen erklärenden Texten. Die Größen A2 und A1 sind optional wählbar. Diese Größen werden erst nach Eingang der Bestellung in Druck gegeben, so dass es eine Verzögerung beim Versand gibt. Die Hintergrund Story Mit dem Abflug von 6 RECCE Tornados vom Flugplatz Mazar-e Sharif (44+97 muss wegen eines technischen Defektes zurück bleiben), endet am 27. November 2010, nach insgesamt 1335 Tagen, die Geschichte der deutschen bemannten taktischen Luftaufklärung im Rahmen des ISAF Einsatzes in Afghanistan. Alle Maschinen kehren, über die arabische Halbinsel und Sardinien, unbeschadet in ihr Heimatgeschwader AG 51 in Jagel, Nähe Schleswig, zurück. Seit ihrem ersten Flug über Afghanistan am 9. April 2007 hatten sie 8107 Flugstunden geflogen und beinahe 5000 Starts und Landungen durchgeführt. Von den 50555, in 4508 Aufklärungseinsätzen mit zwei verschiedenen externen Aufklärungsbehältern erflogenen Luftbildern, wurden 47457 zusammen mit einem Auswertebericht dem ISAF-Hauptquartier in Kabul übermittelt. Die 6 ständig in Einsatzbereitschaft gehaltenen TORNADO IDS stammten aus verschiedenen Geschwadern (Jagel, Lechfeld, Nörvenich, Büchel) und wurden regelmäßig ausgetauscht. Der Einsatz wurde insgesamt von 69 Piloten und 54 Waffensystemoffizieren geleistet. RECCE TORNADO Auf der Basis der Jagdbomber Version (IDS) des Tornado enstanden, bildet der RECCE (engl. Reconnaissance = Aufklärung)Tornado der Bundesluftwaffe heute mit die Speerspitze der Kriseninterventionskräfte. In allen Kriseneinsätzen in denen die Luftwaffe bisher teilgenommen hat - von Bosnien bis Afghanistan - hat er eindrucksvoll seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt. In einem Behälter unter dem Rumpf, dem sog. Recce-Pod, führt er modernste optische und im Infrarot Bereich arbeitende Sensoren mit sich, die es ihm ermöglichen bei Tage und bei Nacht, im Tief- und im Hochflug, schnell, präzise und hoch auflösend, Aufklärunsergebnisse zu bringen. Diese bilden die wichtige Basis für erfolgreiche übergeordnete militärische Planungen.

13,95 €*
Mit Pilotennamen am Cockpit (Aufpreis zum Print)
Was z.B. bei der US Airforce seit jeher Gang und Gäbe ist, findet man bei den deutschen Jets lediglich manchmal - was inzwischen aber schon oftmals zu beobachten war - auf sonderbemalten Maschinen: die Namen der Besatzungsmitglieder. Natürlich werden diese Maschinen nicht ausschließlich von diesen Besatzungsmitgliedern geflogen - das wäre schon aus organisatorischer Sicht nicht möglich - dennoch ist es eine Ehre für jeden Piloten, wenn sein Name auf einem der Jets des Geschwaders zu finden ist. Gegen einen geringen Aufpreis zu einem gewählten Druck bringen wir als besonderen Gag am unteren Rand der Cockpithaube (dem sog. cockpit rail) Namen an, entweder zwei verschiedene Namen in Höhe von Pilot und WSO, oder auch nur einen einzelnen Namen an dem von Ihnen gewünschten Platz. Die Lesbarkeit ist bei proportionsgerechter Größe des Schriftzuges natürlich umso besser, je größer der Druck ist (siehe unser A1 und A2 Prints).Bitte spezifizieren Sie im Eingabefeld oben genau, welche Namen (und evtl. Dienstgrad) anzubringen sind!

19,96 €*
Sammler Serie Einsatzgeschwader 1 Piacenza (4 Drucke)
Produktmerkmale Vier hochwertige Seidenglanz Poster auf 250 g/m2 Papier im Format DIN A3 (420x297 mm, 16 1/2'' x 11 3/4'') mit Tornado Abbildung und umfangreichen erklärenden Texten. Das EG 1 wurde Mitte der 90er Jahre im Rahmen des sich zuspitzenden Konfliktes im ehemaligen Jugoslavien aufgestellt und flog später die ersten Kampfeinsätze der Bundesluftwaffe nach dem Zweiten Weltkrieg. Aufgestellt wurde das EG 1 aus Teilen des JaboG 32 ECR in Lechfeld, und dem AG 51 in Schleswig/Jagel. Jedes der 4 Prints ist identisch mit dem korrespondierenden Einzelposter. Sie sparen rund EUR 12 mit diesem Set, erhalten quasi ein Motiv umsonst. Die dargestellten Motive sind: EG 1 TORNADO ECR, Norm 95 Lackierung, volle Kampfbeladung mit HARM Rakete EG 1 TORNADO ECR, interrims Bemalung 1995, volle Kampfbeladung mit HARM Rakete EG 1 TORNADO RECCE, Norm 95 Lackierung, volle Kampfbeladung mit RECCE POD (Aufklärungsbehälter) EG 1 TORNADO ECR + RECCE Formation in Norm 95 Lackierung

39,95 €*